dsc04441

Unser aktuelles Konzertprogramm:

Im Mittelpunkt steht Gounods berührendes Alterswerk, sein Requiem in C, das er unter dem Eindruck des Todes seines vierjährigen Enkels Maurice schrieb. Als sein letztes Werk wurde es schliesslich auch zu seinem eigenen Schwanengesang, aus dem neben Trauer und Schmerz vor allem auch grosse Innigkeit und Zuversicht spricht.
Diese elegischen Klänge konfrontieren wir in bewusst schroffem Gegensatz mit zeitgenössischen Stücken für Violoncello solo. Neben einer melancholischen Grundtönung entfalten diese Miniaturen eine grosse Ausdruckspalette zwischen Kontemplation und aufwühlender Klage.

 

Charles Gounod (1818-1893)

Requiem in C

Fassung für Chor und Orgel

Motetten a cappella von Maurice Duruflé und Camille Saint-Saëns

Werke für Violoncello solo von Henri Dutilleux und György Kurtag

 

Pascale van Coppenolle, Orgel
Eros Jaca, Violoncello
Kammerchor Konolfingen

 

18. November 2017, 19.30 Uhr, Friedenskirche Bern

19. November 2017, 17 Uhr, Kirche Grosshöchstetten

 

Probenplan 2017

_________________________________________________________________________________________________________________

Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen, die uns bei diesem Projekt unterstützen.